Weitere Personalentscheidungen getroffen

Bereits am vergangenen Wochenende verlängerten die aktuell noch verletzten Nicolas Hebisch und Julian Prochnow ihre auslaufenden Verträge um jeweils ein Jahr.
Am heutigen Freitag vormittag wurde Oliver Heil als zehnter Neuzugang präsentiert.

Nicolas Hebisch (22) kann als der Pechvogel der letzten Saison angesehen werden. Vor der Serie, nach einer ordentlichen Rückrunde 2010/2011, fast schon weg (in Dresden), hatte er oft mit Verletzungen zu kämpfen. Dazu kamen die überzeugenden Leistungen von Markus Müller, so dass es schwierig für ihn war, ins Team zu rücken. Am Ende standen zwar 25 Einsätze in der Statistik, die 2 erzielten Treffer und die 3 Assists spiegeln aber keineswegs seinen wahren Leistungsstand wieder. Zum einen weil ‚Hebe‘ oft nur zu Kurzeinsätzen kam, zum anderen weil er wohl den Kopf nicht so richtig frei hatte und häufig mit sich selbst haderte (das war vor allem im Training gut zu beobachten). Trotzdem schön, dass er Nulldrei eine weitere Saison erhalten bleiben wird ! Als schneller, technisch versierter Mittelstürmer, der zudem noch unter die U23-Regelung fällt, kann Nicolas Hebsich zu einem wichtigen Baustein der 2012/2013er-Mannschaft werden – wenn er seine Rolle annimmt und an seinem Torabschluss arbeitet. Schade nur, dass seine Verletzung aus der Schlussphase der letzten Saison ihn noch zum Zuschauen zwingt. Wir wünschen ihm, dass er nicht mehr allzu lange ausfällt und bald in den Trainingsbetrieb einsteigen kann.

Mit Julian Prochnow (25) bleibt ein absoluter Stammspieler der vergangenen Saison am Babelsberger Park. 34 Einsätze, 31 davon von Beginn an, schlagen für ‚Jule‘ zu Buche. Seine bevorzugte Position ist die des defensiven Mittelfeldspielers – und in dieser Rolle überzeugte er vor allem durch unermüdlichen Einsatz, Laufstärke, eine hervorragende Zweikampfführung und seine Kopfballstärke. Weniger auffällig war er im Offensivspiel, hier muss er noch zulegen – vor allem in der Passsicherheit, der Gedankenschnelligkeit und der Spielübersicht. Es dürfte spannend werden, wie es für den neben Matthias Rudolph und Sebastian Rauch dienstältesten Nulldreier, unter Trainer Benbennek und der neuen (offensiveren) Spielphilosophie weitergehen wird. Im Moment absolviert Julian Prochnow ein Rehaprogramm und wird hoffentlich bald in das Teamtraining einsteigen können.

Oliver Heil (24) kommt vom Ligakonkurrenten SV Darmstadt 98 zum SV Babelsberg 03 und unterschrieb vorerst für ein Jahr. Die vergangene Saison verlief für den Leistungsträger aus der Aufstiegssaison (vor allem in der Rückrunde) wechselhaft. Eine Verletzungspause zu Beginn des Drittligajahres setzte in erstmal außer Gefecht. In seiner besten Phase zwischen dem 14 und 24. Spieltag erzielte er immerhin 3 Treffer und 2 Vorlagen als Stammspieler. Im weiteren Verlauf kam er häufig nur noch als Einwechselspieler und auf ungewohnter Position als Flügelspieler zum Einsatz. Das soll sich nun in Babelsberg ändern – er will als spielerisch starker Mittelstürmer (laut Trainer Benbennek) Markus Müller und Nicolas Hebisch im Sturmzentrum Konkurrenz machen. Auch Oliver Heil wünschen wir eine schöne und vor allem erfolgreiche Zeit am Babelsberger Park !