Archiv der Kategorie 'Fanszene'

Rettet den Ball ist bunt!

Was gibt die Fanszene dem Kiez zurück? Und warum tut sie es? Sie sollte es tun, weil sie nicht nur an ihrem Verein gebunden ist, sondern ein Teil des Kiezes und seiner Kultur ist. Ihm verpflichtet ist und mitgestalten sollte. Die Fanszene ist kein vom Kiez losgelöstes Subjekt. Was gibt die Babelsberger Fanszene nun ihrem Kiez zurück? Neben von Klein- und Kleinstveranstaltungen definitiv die alljährlichen Events wie zum Beispiel: das antirassistische Stadionfest Ball ist bunt.

Zum 11. Mal fand an diesem Wochenende ein Freizeitturnier statt, das mit Speis und Trank, Musik und zwei Turnieren die Menschen für sich gewinnen wollte. Nachdem im letzten Jahr der BiB ausfiel und im Jahr davor auf die geliebte Sportanlage der Sandscholle ausweichen musste, sollte es nun wieder im Karl-Liebknecht-Stadion stattfinden. Dafür nahm den Kunst- und Naturrasenplatz hinter den Traversen des Stadions in Beschlag. Über 30 Mannschaften maßen sich in ihrer Lieblingsdisziplin: dem Fußballspielen. In diesem Jahr war es endlich mal wieder bemerkbar, dass die Freizeit- und Spaßmannschaften doch verstärkt wieder auftraten, die natürlich den (halb)professionellen Mannschaften gnadenlos unterlagen. Wie schön war es anzusehen als Ultras Braunschweig gegen St. Pauli kickte. Ein herrlich langsames Spiel ohne richtigen Siegeswillen. Da wurde gespielt, weil man Spaß dran hatte. Ein Punkt dem der Ball ist bunt mitunter fehlt.

(mehr…)